>  English
>  Kontakt

>  Impressum
>  Datenschutz



Weltglocken Konzert 2007

Glocken sind Musik, Glocken verbinden, Glocken lassen Dich zuhören


YouTube: World Bell Concert

Weltumspannendes Konzert: Was haben Buenos Aires, Lützelflüh im Emmental, Köln, Dar es Salaam, das 273-Seelen-Dorf Grossromstedt im Weimarer Land und Dresden gemein? Sie alle haben Glocken aus Apolda, und sie alle sind Teilnehmer beim «Apoldaer Weltglockengeläut» am 11. August 2007– wie auch Magdeburg, Rom, Boston, Kathmandu in Nepal und Tanunda in Südaustralien …

Die Apoldaer Glockengießertradition lebt alle vier Jahre mit einer Hommage an die weltweite Glockenkultur neu auf. Zum dritten Mal nach 1999 und 2003 wird die thüringische Kleinstadt zur Schaltstelle eines weltumspannenden Konzerts mit dem Reiz des Experimentellen. Seinem Namen wird das «Weltglockengeläut» gerecht, weil es nicht nur auf dem Marktplatz von Apolda, sondern auf simultanen Glockenfesten in aller Welt stattfindet, und weil man es dank Internet und TV-Übertragung überall auf der Welt miterleben kann.

Unter dem Titel «Glocken sind Musik» überträgt das MDR-Fernsehen die Veranstaltung live mit Ü-Wagen in Apolda, Dresden und Magdeburg sowie mit Einspielungen und Schaltungen zu Glockenpartnern aus Nah und Fern. Von 15.15 – 16.30 Uhr geht die aufwändige Live-Sendung über den Äther. Außerhalb des MDR-Sendegebiets ist das Konzert als Live-Streaming bei MDR-Online ebenfalls von 15.15 – 16.30 Uhr im Internet anklickbar. Alle Infos dazu bei www.mdr.de

Lützelflüh: Wie schon 2003, wird das von Paul Christ und Thomas Bertschi vom «Rainbow Project» inszenierte Glockenfest aus dem Dorf im Schweizer Emmental zugeschaltet, mit dem Geläut der Gotthelf-Kirche von Lützelflüh, vielen Glockentönen der Besucher, der Treichelgruppe Schwanden mit ihren mächtigen Kuhglocken, der Trachtengruppe Schwanden, mit Beat Weyeneth und seinen Steinglocken, der Berner Tanzmusik sowie den nepalesischen Gastmusikern Navaraj Gurung (Tabla) und Shyam Nepali (Sarangi).

Weitere Informationen zum Weltglockengeläut und zum Anlass 2007 in Apolda